haltbare Lebensmittel Nahrungsergänzungsmittel, freiverkäufliche Arzneimittel Pflanzensäfte, Elixiere

 
Endverbraucher > haltbare Lebensmittel > Nahrungsergänzungsmittel, freiverkäufliche Arzneimittel > Pflanzensäfte, Elixiere
< zurück vor >
zurück zur Liste <<
Nervenstärkungs-Tonikum
Nervenstärkungs-Tonikum, 500ml
aus der Reihe Salus® Tonika, Elixiere und Weine
EAN: 4004148309083
Datenblatt PDF-Download
Markezollrechtliche Herkunft
Salus® Deutschland (DE)
Ursprungsländer der Hauptzutaten
Diverse Länder
Zutaten
100 g (92 ml) enthalten: 41,00 g Auszug (1 : 4 - 6) aus 8,2 g einer Mischung von dem Wirkstoff:Baldrianwurzel und sonstigen Bestandteilen: Kamillenblüten, Melissenblätter, Pfefferminzblätter (80,5 : 7,3 : 7,3 : 4,9) Auszugsmittel: Wasser Sonstige Bestandteile: Mango-Grundstoff, Rosinenextrakt, Fructose kristallin, Orangen-Grundstoff, Maracuja-Grundstoff, Phospholipide aus Sojabohnen, Johannisbrotkernmehl, Wasser
enthält folgende allergene Zutaten: Soja
keine Anerkennung nach EG-VO 834/2007
GTIN Stück
4004148309083
Zollrechtliche Herkunft
Deutschland (DE)
Wechselnde Ursprungsländer
ja
Ursprungsland/ -region Hauptzutaten
Diverse Länder
Allgemeines
Zur Besserung des Befindens bei nervlicher Belastung und zur Unterstützung des Schlafes.
Besonderheiten
ohne Konservierungsstoffe, ohne Gluten, vegan / vegetarisch, ohne Alkohol, ohne Laktose
Anwendung
Art der Anwendung:
Zum Einnehmen
Lager- und Aufbewahrungshinweis
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel (Umkarton) und dem Behältnis (Etikett) angegebenen Verfalldatum (Datum nach "verwendbar bis") nicht mehr verwenden.
Haltbarkeit nach Anbruch: 6 Wochen.
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Überdosierung und Anwendungsfehler
Wenn Sie eine wesentlich größere Menge eingenommen haben als Sie sollten:
Dosen von ca. 20 g Baldrianwurzel (entspricht 280 ml SALUS NERVENSTÄRKUNGS-TONIKUM) verursachen Symptome wie Müdigkeit, Unterleibskrämpfe, Brustenge, Benommenheit, Handzittern und Pupillenerweiterung, welche innerhalb von 24 Stunden wieder zurückgehen.
Wenn Sie SALUS NERVENSTÄRKUNGS-TONIKUM erheblich überdosiert haben, halten Sie bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie die Einnahme von SALUS NERVENSTÄRKUNGS-TONIKUM vergessen haben,
nehmen Sie beim nächsten Mal nicht etwa die doppelte Menge, sondern führen Sie die Anwendung, wie in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort.
Arzneimittelbezeichnung
SALUS NERVENSTÄRKUNGS-TONIKUM
Flüssigkeit
Zur Anwendung bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren
Wirkstoff: Baldrianwurzel-Auszug
Pflichttext für Endverbraucher
Salus Nervenstärkungs-Tonikum
Wirkstoff: Baldrianwurzelauszug. Anwendungsgebiet: Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Besserung des Befindens bei nervlicher Belastung und zur Unterstützung des Schlafes ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung.
Enthält Fructose und Phospholipide aus Sojabohnen. Bitte Packungsbeilage beachten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Vorsichtsmaßnahmen
Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung
Der Anwender sollte bei fortdauernden Krankheitssymptomen oder beim Auftreten anderer als der in der Packungsbeilage erwähnten Nebenwirkungen einen Arzt oder eine andere in einem Heilberuf tätige qualifizierte Person konsultieren.

Kinder
Was müssen Sie bei Kindern beachten?
Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

Schwangerschaft und Stillzeit
Was müssen Sie in Schwangerschaft und Stillzeit beachten?
Es liegen keine angemessenen Daten für die Beurteilung der Sicherheit während der Schwangerschaft und Stillzeit vor. Aufgrund unzureichender Daten wird die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Die Anwendung von SALUS NERVENSTÄRKUNGS-TONIKUM kann die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder das Bedienen von Maschinen beeinträchtigen. Betroffene Patienten sollten nicht fahren oder Maschinen bedienen, da das Reaktionsvermögen auch bei bestimmungsgemäßen Gebrauch beeinträchtigt werden kann. Dies gilt in verstärktem Maße im Zusammenwirken mit Alkohol.

Wichtige Informationen über bestimmte weitere Bestandteile von SALUS NERVENSTÄRKUNGS-TONIKUM:
Dieses Arzneimittel enthält Fructose. Bitte nehmen Sie SALUS NERVENSTÄRKUNGS-TONIKUM erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.
Kurzbeschreibung des Mittels
Zur Besserung des Befindens bei nervlicher Belastung und zur Unterstützung des Schlafes
Arzneimittelhinweis
Traditionelles, pflanzliches Arzneimittel zur Besserung des Befindens bei nervlicher Belastung und zur Unterstützung des Schlafes.
Dieses Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.
Nebenwirkungen
Wie alle Arzneimittel kann SALUS NERVENSTÄRKUNGS-TONIKUM Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Mögliche Nebenwirkungen sind
Auf Grund des Kamillenanteils kann es nach der Anwendung von SALUS NERVENSTÄRKUNGS-TONIKUM zu allergischen Reaktionen der Haut und der Atemwege kommen.
Magen-Darm-Beschwerden (wie zum Beispiel Erbrechen und Unterleibskrämpfe) können nach der Einnahme von Baldrianwurzel-Präparaten auftreten.
Phospholipide aus Sojabohnen können sehr selten allergische Reaktionen hervorrufen.

Die Häufigkeit des Auftretens der Nebenwirkungen ist nicht bekannt.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.
Anwendungsgebiete
Traditionelles, pflanzliches Arzneimittel zur Besserung des Befindens bei nervlicher Belastung und zur Unterstützung des Schlafes.
Dieses Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.
Art und Dauer der Anwendung
Dauer der Anwendung:
Wenn die Symptome nach zweiwöchiger Anwendung des Arzneimittels anhalten oder sich verschlimmern oder bei Ihnen Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie einen Arzt oder eine andere in einem Heilberuf tätige qualifizierte Person aufsuchen.
Dosierungsanleitung
Dosierung:
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene nehmen zur Besserung des Befindens bei nervlicher Belastung bis zu 3-mal täglich 20 ml SALUS NERVENSTÄRKUNGS-TONIKUM mit dem beiliegendem Messbecher nach den Mahlzeiten ein.
Zur Unterstützung des Schlafes werden 40 ml SALUS NERVENSTÄRKUNGS-TONIKUM eine halbe Stunde bis eine Stunde vor dem Schlafengehen eingenommen.
Maximale tägliche Dosis: 4 Einzeldosen (à 20 ml)

Die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren ist nicht vorgesehen.
Wechselwirkungen mit anderen Mitteln
Es sind nur begrenzte Daten über pharmakologische Wechselwirkungen von Baldrian mit anderen Produkten vorhanden. Klinisch relevante Wechselwirkungen mit folgenden Arzneistoffen sind nicht bekannt: Arzneistoffe, die über bestimmte körpereigene Enzyme (CYP 2D6, CYP 3A4/5, CYP 1A2 oder CYP 2E1) abgebaut werden, wie zum Beispiel synthetische Schlafmittel. Eine Kombination mit synthetischen Schlafmitteln wird dennoch nicht empfohlen.
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder eine andere in einem Heilberuf tätige, qualifizierte Person, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder anwenden bzw. vor kurzem eingenommen oder angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Gegenanzeigen
Wann dürfen Sie SALUS NERVENSTÄRKUNGS-TONIKUM nicht einnehmen?
SALUS NERVENSTÄRKUNGS-TONIKUM darf nicht angewendet werden bei bekannter Überempfindlichkeit (Allergie) gegen Baldrian, Soja, Erdnuss oder einen der sonstigen Bestandteile sowie gegen Korbblütler z. B. Kamille, Arnika oder Ringelblume (wegen sog. Kreuzallergien).
Zusammensetzung
100 g (92 ml) enthalten:
41,00 g Auszug (1 : 4 - 6) aus 8,2 g einer Mischung von
dem Wirkstoff:Baldrianwurzel
und sonstigen Bestandteilen:
Kamillenblüten, Melissenblätter, Pfefferminzblätter (80,5 : 7,3 : 7,3 : 4,9)
Auszugsmittel: Wasser

Sonstige Bestandteile:
Mango-Grundstoff, Rosinenextrakt, Fructose kristallin, Orangen-Grundstoff, Maracuja-Grundstoff, Phospholipide aus Sojabohnen, Johannisbrotkernmehl, Wasser
Allergiehinweise
nicht enthalten: Eier, Erdnuss, Fisch, Gluten, Krebstier, Lupine, Milch, Schalenfrüchte, Sellerie, Senf, Sesam, Weichtier
enthalten: Soja, Fruktose
nein: Schwefeldioxid und Sulfite > 10mg/kg
Warengruppenspezifische Angaben
Rechtlicher Status: Freiverkäufliches Arzneimittel
Saisonartikel: nein
Süßung: Fruchtzucker, fruchteigene Süße
Darreichungsform: Elixier
Altersbeschränkung: Freigegeben ab 12 Jahren
Qualität
Welcher Standard wird erfüllt: konventionell
Weitere gesetzliche Angaben
Pharmazeutischer Unternehmer: SALUS Haus Dr.med. Otto Greither Nachf. , Bahnhofstr. 24, D-83052 Bruckmühl
Weitere Eigenschaften
vegetarisch: ja
alkoholfrei: ja
hefefrei: ja
ungesüßt: nein
Angaben zur VE (VerbrauchsEinheit / Einzel)
Verpackungsmaterial: Pappe, Glas
Verpackungsart: Faltschachtel
Stücke in Packung: 1
Einheit der Einzelstücke: Stück
Bezeichnung der Einzelstücke: Flasche (Glas)
Sonstiges
Freiverkäufliches Arzneimittel: ja

Impressum   Datenschutz
Impressum
Logout