Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Für weitere Informationen klicken Sie hier.

haltbare Lebensmittel Nahrungsergänzungsmittel, freiverkäufliche Arzneimittel Pflanzensäfte, Elixiere

Die zentrale Datenbank für
Bioprodukte und nachhaltige Erzeugnisse
Marke
Warengruppe
Allergene & Diäthinweise
Biozertifizierung
Produktübersicht haltbare Lebensmittel Nahrungsergänzungsmittel, freiverkäufliche Arzneimittel Pflanzensäfte, Elixiere

Japanisches Minz-Heilöl

10ml | aus der Reihe Salus® Heilerde und Heilöl
Allgemeines
Allgemeines: zur Behandlung von Atemwegserkrankungen
Hinweise zur Handhabung und Lagerung
Lager- und Aufbewahrungshinweis: Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel (Umkarton) und dem Behältnis (Etikett) angegebenen Verfalldatum (Datum nach "verwendbar bis") nicht mehr verwenden. Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Vor Licht geschützt und dicht verschlossen aufbewahren.
Herkunft
Zollrechtliche Herkunft: Deutschland (DE)
Zutaten
Zutaten: 10 ml ätherisches Öl enthalten als Wirkstoff: 10 ml Minzöl Sonstige Bestandteile: keine
Zutatenlegende Freitext: keine Anerkennung nach EG-VO 834/2007
Zusammensetzung: 10 ml ätherisches Öl enthalten als Wirkstoff: 10 ml Minzöl Sonstige Bestandteile: keine
Produktspezifische Angaben
Rechtlicher Status: Freiverkäufliches Arzneimittel
Besonderheiten: vegan / vegetarisch, ohne Alkohol, ohne Gluten, Ätherisches Öl zum Einnehmen, Inhalieren und zum Einreiben in die Haut.
Süßung: nicht gesüßt
Darreichungsform: Tropfen
Altersbeschränkung: keine Altersbeschränkung
Freiverkäufliches Arzneimittel: ja
Herkunft & Qualität
Wechselnde Ursprungsländer: ja
Ursprungsland/ -region Hauptzutaten: Diverse Länder
Welcher Standard wird erfüllt: konventionell
Inverkehrbringer: SALUS Haus Dr.med. Otto Greither Nachf. , Bahnhofstr. 24, D-83052 Bruckmühl
Gesetzliche Angaben & Richtlinien
Gegenanzeigen: Wann dürfen Sie JAPANISCHES MINZ-HEILÖL nicht anwenden? Sie dürfen JAPANISCHES MINZ-HEILÖL nicht anwenden: •bei Verschluss der Gallenwege •bei Gallenblasenentzündungen •bei schweren Leberschäden
Wechselwirkungen mit anderen Mitteln: Keine bekannt.
Dosierungsanleitung: Dosierung: Innere Anwendung: Soweit nicht anders verordnet, 1- bis 3-mal täglich 2 Tropfen JAPANISCHES MINZ-HEILÖL auf Zucker oder in einem Glas warmem Wasser einnehmen. Zur Inhalation 3 bis 4 Tropfen JAPANISCHES MINZ-HEILÖL in heißes Wasser geben. Bei äußerlicher Anwendung einige Tropfen JAPANISCHES MINZ-HEILÖL in die betroffenen Hautpartien einreiben. Art der Anwendung: Zum Einnehmen, Inhalieren und zum Einreiben in die Haut. Dauer der Anwendung: Bei akuten Beschwerden, die länger als eine Woche andauern oder periodisch wiederkehren, wird die Rücksprache mit einem Arzt empfohlen.
Art und Dauer der Anwendung: Bei akuten Beschwerden, die länger als eine Woche andauern oder periodisch wiederkehren, wird die Rücksprache mit einem Arzt empfohlen.
Nebenwirkungen: Wie alle Arzneimittel kann JAPANISCHES MINZ-HEILÖL Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Mögliche Nebenwirkungen: Bei empfindlichen Personen können Magenbeschwerden auftreten. Meldung von Nebenwirkungen: Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.
Anwendungsgebiete: Pflanzliches Magen-Darm-Mittel Mittel zur Behandlung von Atemwegserkrankungen Einreibung bei Muskelschmerzen und nervenschmerzähnlichen Beschwerden Innere Anwendung bei: Blähsucht; funktionellen Magen-, Darm- und Gallenbeschwerden; Katarrhen der oberen Luftwege Äußerliche Anwendung bei: Muskelschmerzen und nervenschmerzähnlichen Beschwerden; Katarrhen der oberen Luftwege Pflanzliches Magen-Darm-Mittel Mittel zur Behandlung von Atemwegserkrankungen Einreibung bei Muskelschmerzen und nervenschmerzähnlichen Beschwerden
Arzneimittelhinweis: Pflanzliches Magen-Darm-Mittel Mittel zur Behandlung von Atemwegserkrankungen Einreibung bei Muskelschmerzen und nervenschmerzähnlichen Beschwerden Innere Anwendung bei: Blähsucht; funktionellen Magen-, Darm- und Gallenbeschwerden; Katarrhen der oberen Luftwege Äußerliche Anwendung bei: Muskelschmerzen und nervenschmerzähnlichen Beschwerden; Katarrhen der oberen Luftwege Pflanzliches Magen-Darm-Mittel Mittel zur Behandlung von Atemwegserkrankungen Einreibung bei Muskelschmerzen und nervenschmerzähnlichen Beschwerden
Vorsichtsmaßnahmen: Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung Wann sollten Sie JAPANISCHES MINZ-HEILÖL erst nach Rücksprache mit einem Arzt anwenden? Bei Gallensteinleiden ist JAPANISCHES MINZ-HEILÖL nur nach Rücksprache mit einem Arzt anzuwenden. Kinder Was müssen Sie bei Kindern beachten? Bei Säuglingen und Kleinkindern sollte JAPANISCHES MINZ-HEILÖL nicht im Bereich des Gesichts, speziell der Nase, aufgetragen werden. Schwangerschaft und Stillzeit Was müssen Sie in Schwangerschaft und Stillzeit beachten? Es sind keine Einschränkungen bekannt. Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung aller Arzneimittel Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen: Es sind keine Beeinträchtigungen bekannt.
Überdosierung und Anwendungsfehler: Wenn Sie eine wesentlich größere Menge JAPANISCHES MINZ-HEILÖL eingenommen haben als Sie sollten: In der Regel hat dies keine nachteiligen Folgen. Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf.
Pflichttext für Endverbraucher: Japanisches Minz-Heilöl Wirkstoff: Minzöl. Anwendungsgebiete: Innerliche Anwendung bei: Blähsucht; funktionellen Magen-, Darm- und Gallenbeschwerden; Katarrhen der oberen Luftwege. Äußerliche Anwendung bei: Muskel- und nervenschmerzähnlichen Beschwerden; Katarrhen der oberen Luftwege. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Arzneimittelbezeichnung: Japanisches Minz-Heilöl
Wirkstoff: Minzöl
Kurzbeschreibung des Mittels: Pflanzliches Magen-Darm-Mittel, Mittel zur Behandlung von Atemwegserkrankungen, Einreibung bei Muskelschmerzen und nervenschmerzähnlichen Beschwerden.
Logistik
Verpackungsart: Faltschachtel
Verpackungsmaterial: Pappe, Glas
Stücke in Packung: 1
Einheit der Einzelstücke: Stück
Bezeichnung der Einzelstücke: Flasche (Glas)
Lagerung, Entsorgung & Pfand
Pfand: nein
Japanisches Minz-Heilöl
Download
Produktdaten
pdf-Datenblatt
Excel XML JSON BNN
Produktbild
thumb medium normal groß
Produkthinweise
alkoholfrei: ja
GTIN Stück: 4004148018107
Art. Nr: 01001810
Allergiehinweise
nicht enthalten: Eier, Erdnuss, Fisch, Gluten, Krebstier, Lupine, Milch, Schalenfrüchte, Sellerie, Senf, Sesam, Soja, Weichtier
nein: Schwefeldioxid und Sulfite > 10mg/kg


Ähnliche Produkte

Zuletzt angesehene Produkte

Login / Anmeldung
Impressum
Logout
x